Schwangeren-Shiatsu
Shiatsu fördert eine bewusste Einstellung zum Körper und steigert das allgemeine Wohlbefinden von Mutter und Kind. Es sorgt für Entspannung und begleitet die werdende Mutter bei den zunehmenden Anforderungen, die an ihren Körper gestellt werden. Dabei können typische Beschwerden wie Übelkeit, Sodbrennen, Kreislaufprobleme und Rückenschmerzen deutlich gelindert werden.

Foto


Geburtsvorbereitung mit Shiatsu
Shiatsu hilft, den Geburtsvorgang zu erleichtern, unterstützt die werdende Mutter dabei, ihre Energie gezielt einzusetzen, und kann den Partner befähigen, während der Geburt wirksame Hilfestellung zu geben.

Baby-Shiatsu
Baby-Shiatsu ist die ideale Unterstützung für eine natürliche Entwicklung Ihres Babys. Die liebevollen Berührungen geben Geborgenheit, vertiefen die innige Beziehung zwischen Eltern und Kind und können bald nach der Geburt angewendet werden.
In diesem Kurs werden Eltern angeleitet, ihrem Baby selbst Shiatsu zu geben und häufig auftretende Säuglingsbeschwerden zu behandeln.

Gesundheitsprophylaxe mit Shiatsu
Eine stabile Gesundheit ist kein Zufall, sie kann maßgeblich beeinflusst und gestärkt werden. Unser Wohlbefinden ist abhängig vom Energiefluss in unserem Körper. Ein ungehinderter Energiestrom bedeutet seelisches, geistiges und körperliches Wohlbefinden. Shiatsu hält diese Energie im Fluss, spürt Stagnationen auf und bringt die Lebensenergie wieder in Bewegung. Der Behandelte fühlt sich vital und den Anforderungen des täglichen Lebens besser gewachsen.